Multimodale Therapie für Kinder und Jugendliche

Erstgespräch und Kennenlernen, Diagnostik und Therapie

Jede Behandlung beginnt mit einem fachärztlichen Erstgespräch, zu dem das Kind möglichst mit beiden Eltern erscheinen sollte. Im Gespräch schildern Kind und Eltern aus ihrer Sicht die Probleme, die sie zu einem Besuch unserer Praxis bewogen haben. Der Arzt fragt nach und entwickelt so aus dem Erstgespräch eine Ersteinschätzung der bestehenden Problematik bzw. des möglichen Krankheitsbildes. Er plant die nächsten diagnostischen und therapeutischen Schritte und erklärt Kind und Eltern den weiteren Behandlungsablauf.

Zur Diagnostik-Phase gehören neben einer ausführlichen Befragung zur Entwicklungsgeschichte und zu den Ursachen und Auswirkungen der Probleme im Alltag (Anamnese) auch standardisierte Tests und eine körperliche Untersuchung. In der Regel führen nach dem ärztlichen Erstgespäch therapeutische Mitarbeiter Tests, zum Beispiel Leistungstests und Tests zu Stimmung und Ängsten, durch. Dadurch wird von Beginn an ein therapeutisches Vertrauensverhältnis aufgebaut, welches als längere stabile therapeutische Beziehung wirken soll. Schaubild der multimodalen Kindertherapie und JugendtherapieDie Ergebnisse der Tests und Untersuchungen werden innerhalb der Praxis in einer Fallkonferenz von den verschiedenen beteiligten Berufsgruppen diskutiert und ausgewertet. Danach werden die Befunde und Empfehlungen mit dem Kind und seinen Eltern ausführlich besprochen, womit die Diagnostik-Phase endet und die Therapie-Phase geplant und unmittelbar begonnen werden kann.

Zu unseren psychotherapeutischen Behandlungsangeboten gehören Einzel-Sitzungen, problemspezifische Gruppentherapien, Kunsttherapie, Theatertherapie, Musiktherapie, Konzentrationstraining, Verhaltenstherapie, familientherapeutische Interventionen sowie Erziehungs- und Partnerschaftsberatung. Dies kann durch die Verordnung externer therapeutischer Angebote wie Ergotherapie oder Logopädie oder durch die Verschreibung von Medikamenten ergänzt werden.

Während der Therapie tauschen sich die Therapeuten immer wieder miteinander aus und diskutieren über den Erfolg der verschiedenen Behandlungsmodule. So wird dafür gesorgt, dass die Therapie laufend individuell an die aktuelle Entwicklung des Patienten angepasst werden kann. Der Beziehung zu einem verbindlich zuständigen Therapeuten, der den Patienten kontinuierlich vom ersten Kennenlernen in der Diagnostik-Phase über die weiteren therapeutischen Behandlungsmodule bis zum Erreichen der Therapieziele mit Abschluss der Behandlung begleiten soll, eine besondere Bedeutung zu. Denn das Ziel der Arbeit unseres multiprofessionellen Teams ist es, durch ein stabiles therapeutisches Bindungsangebot nachhaltig die sozialen und emotionalen Kompetenzen der behandelten Kinder und Jugendlichen zu stärken und sie in die Lage zu versetzen innere und äußere Konflikte besser regulieren zu können.

Startseite

Kinderpsychotherapie

Was ist multimodale Kindertherapie?

Module der multimodalen Kindertherapie

Wirksamkeitsfaktoren der multimodalen Kindertherapie

Kunst in der Kinderpsychotherapie

Anmeldeformular