Emotionale Störung

Wenn auf Kindern Druck lastet, weil sie mit Gleichaltrigen, Eltern, Lehrern oder Geschwistern nicht klar kommen führt dies oft zu Beeinträchtigungen der Affektregulation und der Impulskontrolle.

Bei emotionalen Störungen stehen ungelöste psychodynamische Konflikte im Vordergrund. Die Kinder zeigen oft partiell agierendes und regressives Verhalten. Wutanfälle sind ein typisches Symptom bei emotionaler Überforderung. Im Hintergrund stehen Ängste der Kinder.

Galerie Kunstschau Online-Shop

Trennungsängstlichkeit, Geschwisterrivalität oder soziale Überempfindlichkeit können durch psychosoziale Belastungsfaktoren und durch funktionelle Entwicklungsprobleme begünstigt werden.

.

.

Startseite

Kinderpsychotherapie

Was ist multimodale Kindertherapie?

Module der multimodalen Kindertherapie

Wirksamkeitsfaktoren der multimodalen Kindertherapie

Kunst in der Kinderpsychotherapie

Anmeldeformular

.

.

.

.

.

.

..